Pfarreiengemeinschaft Hörnerdörfer

Hauptstraße 14

87538 Fischen

Pfarrbüro Fischen:

Montag geschlossen

Dienstag von 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Mittwoch von 16.00 Uhr - 18.30 Uhr

Donnerstag von 10.00 Uhr - 12.00 Uhr und von 14.30 Uhr - 16.30 Uhr

Freitag von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Pfarrbüro Seifriedsberg:

Dienstag von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

Donnerstag von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

Pfarrbüro Obermaiselstein:

Nur über Fischen und Seifriedsberg erreichbar.

Pfarrbüro Ofterschwang:

Nur über Fischen und Seifriedsberg erreichbar.

Home   |   Impressum   | Datenschutz

Kirchenmusik

„Wer singt, betet doppelt“

 

Schaut man einmal in die Bibel, fällt auf, dass sie voll ist von Musik und Gesang. Ganze Bücher sind in Form von Liedern geschrieben – so etwa das Buch der Psalmen oder das Hohelied Salomos. Da gibt es Klagelieder, Danklieder, Lieder voll Freude und Jubel, Liebeslieder – Lieder in allen Schattierungen und für alle Situationen. In den meisten Fällen sind es Lieder, die vom Menschen an Gott gerichtet werden. Auch im alltäglichen Leben spielen für die meisten Menschen Musik und Gesang eine große Rolle – sei es aktiv oder passiv. „Mit Musik geht alles besser“, weiß der Volksmund. Ich glaube, Musik und Gesang rühren tiefere Schichten des menschlichen Wesens an, als andere Ausdrucksformen das ermöglichen. Musik hilft mir dabei, Dinge auszudrücken oder zu verstehen, die zu groß sind, als dass sie in Worten ausgesagt werden könnten. Ist es dann ein Wunder, dass sich gerade die Menschen der Bibel immer wieder dieser Ausdrucksform bedienen? Denn was Christen in der Bibel lesen, lässt sich mit dem Kopf oft gar nicht so einfach nachvollziehen.  „Dem Herrn will ich singen, solange ich lebe“, singt der Psalmist (Ps 104,33). „Wer singt, betet doppelt“, weiß der Kirchenlehrer Augustinus. Wenn ich nicht weiß, wie ich beten oder Dinge des Glaubens verstehen soll, kann es genügen zu singen – so einfach kann Beten sein… Und wer weiß, vielleicht komme ich damit eines Tages tatsächlich dem Geheimnis Gottes näher! *

 

Diesem Geheimnis näher kommen, und von der Liebe Gottes künden, das wollen unsere Kirchenchöre, wenn sie die  Gottesdienste durch ihren Gesang feierlich gestalten.

Kirchenmusiker

 
Kirchenmusiker für die Pfarrei Fischen und Obermaiselstein: Herr Thomas Kroll

Kirchenchöre

Kirchenchor „St. Verena“ Fischen

Der Chor „St. Verena“ steht unter der Leitung von Organist Thomas Kroll (Tel. 08326/1749).

 

Das Bild entstand anlässlich des 30-jährigen Kirchenchorjubiläums am 30. Juli 2017 in St. Verena in Fischen.

Ehrungen anlässlich des 30jährigen Kirchenchorjubliläums.

Der St. Georgs-Chor aus Seifriedsberg

 

Die Herzen erreichen zur Ehre Gottes.

Die Chorgemeinschaft des „St. Georgs-Chors“ verbindet Menschen unterschiedlichster Natur.  Er versteht sich als Freizeit- und Bildungsangebot an musikliebende Menschen, denen es in Ihrer Freizeit um die Faszination des singenden Musizierens geht, die den Alltag vergessen lässt und gemeinsam erfreuen sie sich daran, die Herzen der Zuhörer zu erreichen zur Ehre Gottes.

Der St. Georgs-Chor Seifriedsberg ist eine Chorgemeinschaft von derzeit 26 Sängerinnen und Sängern in der Trägerschaft der Kath. Pfarrgemeinde St. Georg und Mauritius in Seifriedsberg. Die meisten Mitglieder stammen aus der Pfarrei Seifriedsberg und den angrenzenden Ortschaften Bihlerdorf, Blaichach, Burgberg und Sonthofen. Daneben haben sich in den vergangenen Jahren aber auch Sängerinnen und Sänger aus anderen Orten des Landkreises Oberallgäu hinzugesellt. Das Durchschnittsalter der Chormitglieder liegt heute bei 49 Jahren.

Das Repertoire des St. Georgs-Chores umfasst Werke des Frühbarock bis zur Moderne. Darunter vielseitige und abwechslungsreiche geistliche Musik, Motetten, Messen und Konzertliteratur. Der Schwerpunkt liegt sicher auf der Gestaltung der Liturgie. Dort primär deutschsprachige Motetten neben lateinischen Messordinarien von Mozart, Haydn, Schubert, Paulmichl…. Etwa alle zwei Jahre findet ein größeres Konzert statt.

Prinzipiell steht der Chor allen interessierten Chorsängerinnen und -sängern offen. Bedingung ist die Bereitschaft, bei der musikalischen Gottesdienstgestaltung mitzuwirken und sich gerne in eine lebendige und aufgeschlossene Gemeinschaft einzufügen. „Wir suchen laufend neue Sängerinnen und Sänger, v.a. Männerstimmen. Gut wäre es, wenn sie Chorerfahrung hätten oder ein Musikinstrument spielen könnten, damit der Abstand zu den Anderen einfach nicht zu groß ist“, so der Chorleiter Christoph Herrmann.

Als Ansprechpartner für Interessenten ist Christoph Herrmann zu erreichen unter der Telefonnummer 0 83 81 - 94 01 44 oder per E-Mail: Chorleiter@kirchenchor-seifriedsberg.de.

Chorleiter Christoph Herrmann

Der St. Georgs-Chor Seifriedsberg ist 1985 aus dem Kirchenchor Seifriedsberg hervorgegangen. Christoph Herrmann, geb. 1965 in Kempten/Allgäu hatte damals als Student der Kath. Kirchenmusik an der Musikhochschule München die Kirchenmusikstelle der Pfarrei Seifriedsberg übernommen.

Nach dem Studium der Kath. Kirchenmusik und des Hauptfaches Orgel bei Prof. Franz Lehrndorfer schloss er das Kirchenmusik-Examen 1988 mit dem A-Diplom ab. 1991 folgte der Orgel-Abschluss mit dem Meisterklassen-Diplom. Daneben Studien der Musikwissenschaft und des Hauptfaches Chorleitung bei Prof. Max Frey.

Von 1989 bis 1992 war Christoph Herrmann hauptberuflicher Kirchenmusiker an den Pfarreien Maria Heimsuchung, Sonthofen und St. Georg und Mauritius in Seifriedsberg. Seit 1992 leitet er den St. Georgs-Chor in nebenberuflicher Tätigkeit.

Näheres zum St. Georgs-Chor finden sie auf  seiner Homepage: www.kirchenchor-seifriedsberg.de

 

 

Chor „Regenbogen“, Ofterschwang

Chor für neues geistliches Liedgut aus Ofterschwang; Chorleiter: Franz Abrell Tel. 08321/9630

 

“Kleiner Chor“ Obermaiselstein

Chor für neues geistliches Liedgut aus Obermaiselstein; Chorleiterin: Bernhardt Andrea

 

Kinderchor „Sonnenstrahlen“

"So wie die Sonnenstrahlen die Wärme der Sonne zu den Menschen bringen, so bringen wir mit unseren Liedern die Liebe Gottes zu den Menschen" - mit genau diesen Worten brachte ein Kind bei der Gründung unseres Kinderchors seinen Chor-Namen-Vorschlag ein. Schöner könnte man unseren Auftrag nicht umschreiben!

Und so treffen sich seit 16 Jahren Kinder aus dem Gemeindegebiet Ofterschwang - ab und zu bekommen wir auch noch Verstärkung aus den umliegenden Orten :-) - zum Singen im Ofterschwanger Pfarrhaus. Bei den Proben wird natürlich nicht nur gesungen, sondern auch gespielt!

Da wir meist die örtlichen Familiengottesdienste musikalisch gestalten, wachsen die Kinder nebenbei auch noch ganz automatisch in das Gottesdienstgeschehen hinein, sie sind aktiv mit einbezogen und bringen sehr viel "Sonne" in den Gottesdienst!

Probenort: Ofterschwang; Chorleiterin: Stefanie Schiegg-Häberle Tel. 08326/2093024

 

 

Mit einem Doppelklick kann jedes Bild vergrößert werden.

Bilder von der "Sonnenstrahlübernachtung" im Ofterschwanger Pfarrhaus

*Text „Wer singt betet doppelt“ nach www.kgv-bremen.de/fileadmin/user.../22bis27_07_2013AnnaNiem.pdf