Tagesevangelium der Kar- und Ostertage

Die Heilige Corona

Wussten Sie, dass es eine Heilige Corona gibt?

Sie starb im Alter von 16 jahren im Jahr 177 in Ägypten einen schrecklichen Märtyrertod.

Ihr Gedenktag ist der 14. Mai und sie wird unter anderem in Zeiten von Seuchen um Hilfe angerufen.

Wenn Sie näheres über die Heilige Corona wissen möchten, dann klicken Sie hier -->

Novene zur Heiligen Corona

Eine Novene ist, nach dem Vorbild der Urkirche ein Gebet, das man 9 Tage hindurch täglich verrichtet. Eine Novene ist ein intensives Gebet. Dabei sollen nicht nur die wenigen Minuten des gesprochenen Gebets geheiligt sein, sondern die ganze Zeit dieser 9 Tage sollen unter dem Anliegen stehen, um das man bittet.

Wir laden Sie ein, Novene zur Heiligen Corona zu beten.

Diese Novene liegt auch in unseren Kirchen für Sie zum mitnehmen bereit.

Gebet in der Corona-Krise

Gott, unser Leben,

eine Pandemie von ungeheurem Ausmaß
belastet die Menschen auf der ganzen Welt.
Aus unserer Not rufen wir zu dir und bitten dich:
Für alle Verstorbenen:
Schenke ihnen die Freude der ewigen Gemeinschaft mit dir.
Für die Kranken:
Gib ihnen Kraft und, wenn es möglich ist, gute Genesung.
Für die Ärzte und Pflegekräfte:
Stärke sie in ihrem schweren Dienst.
Für die Verantwortlichen in Politik und Behörden:
Hilf ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
Für die Wissenschaftler und Forscher:
Erfülle sie mit deinem Geist der Weisheit,
damit sie schnell Fortschritte in Abwehr und Heilung des Corona-Virus
und anderer schwerer Krankheiten machen können.
Für alle, die sich einsam fühlen:
Tröste sie mit der Erfahrung deiner Nähe.
Für alle, die um ihre Existenz bangen:
Eröffne ihnen Wege in die Zukunft.
Für uns alle:
Hilf uns zu Solidarität und Sorge füreinander:
Wecke in uns Fantasie,
wie wir miteinander in Kontakt bleiben können.
Und lass uns tiefer erkennen, was im Leben wirklich wichtig ist.
Gott, unser Leben, dir vertrauen wir uns und die ganze Welt an.
Schenke Heilung und Heil durch Christus, unseren Herrn. – Amen.

Weihbischof Stefan Zekorn, Münster

Hausgottesdienste

 

Schon immer gab es in der katholischen Kirche die Tradition der Hausgottesdienste, in der Familien miteinander das Wort Gottes hören und gemeinsam beten. Ein solcher Hausgottesdienst könnte in der Tradition der Tagzeitenliturgie oder in der Form eines Hausgebetes gefeiert werden. Hier finden Sie Vorschläge für die liturgische Feier der Kar- und Ostertage zuhause.

Hausgottesdienste

Pfarreiengemeinschaft Hörnerdörfer

Hauptstraße 14

87538 Fischen

Tel. 08326/38300

Pfarrbüro Fischen:

Montag geschlossen

Dienstag von 10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Mittwoch von 16.00 Uhr - 18.30 Uhr

Donnerstag von 10.00 Uhr - 12.00 Uhr und von 14.30 Uhr - 16.30 Uhr

Freitag von 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Tel.  08326/38300

Pfarrbüro Seifriedsberg:

Dienstag von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

Donnerstag von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

08321/88088

Pfarrbüro Obermaiselstein:

Nur über Fischen und Seifriedsberg erreichbar.

Pfarrbüro Ofterschwang:

Nur über Fischen und Seifriedsberg erreichbar.

Home   |   Impressum   | Datenschutz